Skip to Store Area:

Logo WILKENS - Silbermanufaktur seit 1980

Auf dieser Seite haben wir für Sie die häufig gestellten Fragen zusammengefasst - diese Sammlung wird regelmässig erweitert.

Sollten Sie hier auf Ihre Fragen keine Antwort finden freuen wir uns über Ihr Anfrage.

 

Wie erkenne ich ob mein Besteck echtes Silber ist?

Das dt. Stempelgesetz von 1884 gibt vor, dass Silberbesteck aus deutscher Fertigung  immer mit, Mondsichel, Krone, Feinsilbergehalt (z.B. 800 oder 925) und der Punze des Herstellers  gekennzeichnet werden muss.

Bei Bestecken die 90, 150, 180 etc. gestempelt sind handelt es sich um versilberte Bestecke.

 

Mein Besteck ist mit 800 gestempelt, im Internet finde ich das Muster aber nur noch in 925?

Im Rahmen einer Materialharmonisierung wurden einige Muster auf die jeweils höchstweritge Materialart umgestellt - formal (in Größe und Form) unterscheiden sich diese Bestecke jedoch nicht.

Dies betraf Bestecke in 800 Echtsilber, 90g hartversilbert, 150g massivversilbert und 18/8 Edelstahl. Diese Materialarten wurden auf 925 Sterling Silber, 180g ROYAL versilbert und 18/10 Edelstahl umgestellt.

 

Auf meinem Besteck ist "martin", "BSF", "MHW90" gestempelt - was bedeutet dies?

Martin war eine Marke aus dem Hause WILKENS unter der speziell versilbertes Besteck hergestellt wurde - die Marke existiert schon seit geraumer Zeit nicht mehr, Produkte diese Marke sind nicht mehr lieferbar.

BSF - ist die Abkürzung für Bremer Silberwaren Fabrik. Die Marke BSF war lange Teil der M.H.Wilkens & Söhne GmbH aber immer eine eigenständige Marke. Seit einigen Jahren gehört die Marke der Firma Zwilling J.A. Henckels in Solingen.

MHW90 ist eine ältere Stempelung für Wilkens Bestecke in 90g hartversilbert. Diese Stempelung wird heute nicht mehr verwendet, Bestecke mit dieser Stempelung sind nicht mehr verfügbar.